Landeszentrale für politische Bildung
Rheinland-Pfalz

Suche 

Im Blickpunkt

Gerty-Spies-Preis: Große Freude bei Ursula Krechel

Mit ihrem Roman "Landgericht" tritt die Schriftstellerin Ursula Krechel ein für die Erinnerung an die Emigrantinnen und Emigranten, die vor den Nazis fliehen mussten und unsägliches Leid ertragen ... 

mehr

Siegel „Europäisches Kulturerbe“ fürs Hambacher Schloss

Das Hambacher Schloss ist demnächst auch hochoffiziell "Europäisches Kulturerbe". Die Europäische Kommission hat die Wiege der deutschen Demokratie kürzlich dazu ernannt, das Siegel wird offiziell am 15. April übergeben. Kulturstaatssekretär Walter Schumacher und Schlossmanagerin Ulrike Dittrich werden es in Brüssel entgegennehmen.

Deutsche Demokratiegeschichte

Dabei ist die Kommission der Empfehlung einer europäischen Jury gefolgt, die von 36 im vergangenen Jahr eingereichten Bewerbungen aus 18 europäischen Staaten 16 Stätten für das Kulturerbe-Siegel der Europäischen Union vorgeschlagen hatte - darunter neben dem Hambacher Schloss, dass als Ort des Hambacher Festes einen besonderen Platz in der deutschen Demokratiegeschichte hat, auch die „Stätten des Westfälischen Friedens“.

Besonders würdigte die Jury die zahlreichen digitalen, interaktiven und netzbasierten Aktivitäten für die Besucherinnen und Besucher des Hambacher Schlosses, sowie die Mehrsprachigkeit der Informationsangebote und deren gezielte Aufbereitung für Kinder und Jugendliche.

Begegnungsstätte für Kultur und Politik

Über die Anerkennung aus Brüssel freut sich auch Kulturministerin Vera Reiß: „Das Hambacher Schloss befindet sich im Herzen Europas – nicht nur geografisch.  Es verkörpert das Streben nach Demokratie und den europäischen Gedanken auf einzigartige Weise.  Hier wird für alle Generationen unser geschichtliches und kulturelles Erbe erfahrbar“, macht sie die Bedeutung des Schlosses für die Demokratie sowie ein vereintes und friedliches Europa deutlich. Gleichzeitig habe sich das Hambacher Schloss als zeitgenössische Begegnungsstätte für kulturelle und politische Veranstaltungen etabliert. Der Vorsitzende der Stiftung Hambacher Schloss, Kulturstaatssekretär Walter Schumacher, fügte hinzu: „Mit dieser Auszeichnung ist die große Chance verbunden, durch das entstehende Netzwerk mit anderen ausgezeichneten europäischen Stätten, gemeinsame Projekte zu entwickeln.“ Gerade darin sieht Schlossmanagerin
Ulrike Dittrich vielfältige Möglichkeiten, den internationalen Aspekt des Hambacher Schlosses stärker aufleben zu lassen.

Die Landeszentrale für politische Bildung hat diverse Publikationen zum Hambacher Fest im Angebot. Mehr dazu gibt es hier.

Weitere Links zum Thema:

http://www.kmk.org/kunst-kultur/europaeisches-kulturerbe-siegel.html

http://www.hambacher-schloss.de/

http://www.demokratiegeschichte.eu/index.php?id=58

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilung: Theaterstück für Max Tschornicki - Flucht aus dem KZ Osthofen

Texte, Szenen und Lieder zum Gedenken an Max Tschornicki mit dem Chawwerusch-Theater, den Landauer Liederleuten und Sieglinde Eberhart am Samstag, 18. April 2015, 20 Uhr in der Gedenkstätte KZ Osthofen

mehr

Neuerscheinungen

Grahic Novel für Jugendliteraturpreis nominiert

Die Graphic Novel "Tagebuch 14/18 - Vier Geschichten aus Deutschland und Frankreich" wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Sachbuch nominiert. Und das ist nicht der einzieg ... 

mehr